Sindelfingen

Von August 1993 bis April 2001 war ich Oberbürgermeister der "Mercedesstadt" Sindelfingen in Baden Württemberg, vgl. auch www.sindelfingen.de.

Willy Brandt hat einmal gesagt: "Man muss das Unmögliche wollen, um das Mögliche zu erreichen". Dieser Satz hat mich auch in der Sindelfinger Zeit inspiriert, wichtige Stichworte sind u.a. die folgenden:

  • Innenstadt (Umgestaltung Untere Vorstadt und Wettbachplatz, Ansiedlung Stern-Center, Gründung City-Marketing)
  • S-Bahn Anbindung (S 60: Konzeption, Beschlussfassung, Baubeginn, mittlerweile in Betrieb)
  • Energieversorgung und Klimaschutz (Beitritt zum Klimabündnis europäischer Städte; Netzrückkauf; Gründung der neuen Stadtwerke Sindelfingen GmbH mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme; KWK-Energieverbund mit Mercedes-Werk)
  • Kinder- und Jugendliche (u.a. Konsolidierung und Ausbau der Kitas)
  • Zusammenarbeit mit der Stadt Böblingen u.a. bei der Gründung des Zweckverbands Flughafengelände und bei der Gründung des Softwarezentrums Böblingen/Sindelfingen e.V.
  • Zusammenarbeit in und mit der ganzen Region Stuttgart

Ein Schwerpunkt besonderer Art waren die Finanzen. Gemeinsam mit Gemeinderat und Bürgerschaft ist es gelungen, die schwere Finanzkrise der Stadt zu überwinden und den Haushalt wieder in's Gleichgewicht zu bringen.

In diesem Zusammenhang ist es immer erfreulich wenn nicht nur die Krise, sondern auch ihre Überwindung in den Medien beachtet wird, wie z.B. in der Süddeutschen Zeitung.

Im übrigen haben wir mit breiter Beteiligung der Bürgerschaft ein Stadtleitbild erarbeitet, das im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung auf nach wie vor aktuelle Ziele und Leitprojekte ausgerichtet ist.